ÜBER UNS

Das experiemntelle Musik- und Tanztheater Filidonia setzt sich aus einem Kollektiv von ca. 20- 30  Künstlern verschiedenster Sparten wie Musik, Theater, Tanz, Installation und Film zusammen. Die jungen Künstler studieren noch an den Kunst- und Musikhochschulen NRWs oder haben ihre künstlerische Ausbildung bereits beendet. Das Theater Filidonia verarbeitet gesellschaftliche und soziale Themen zu interdisziplinären und interaktiven Theaterperformances, in denen die verschiedenen Künste gleichwertig und grenzübergreifend miteinander verbunden werden.

Im Mittelpunkt der prozess- und gegenwartsgebundenden Arbeit steht die Improvisation in den darstellenden Künsten und der interaktive Kontakt zum Publikum. Durch die Improvisation in Musik, Theater und Tanz werden neue Räume und Impulse aus dem Hier und Jetzt aufgegriffen und ein Zugang zur eigenen Kreativität und zu innerem Erleben geschaffen. Im direkten Kontakt mit dem Publikum entsteht ein Dialog, der die Wirklichkeit der Aufführung aktiv mitgestaltet. Die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauer werden aufgelöst und das Publikum wird durch die eigene Präsenz und Interaktion zu einem handelnden Teil des Stücks.


Ohne zu werten und zu urteilen geht es dabei nicht um eine objektive Sichtweise auf das Leben und die Menschheit, sondern darum einen künstlerischen Erfahrungsraum zu öffnen, der es erlaubt, einen Ort für die eigene Wahrnehmung und die innere Wirklichkeit zu schaffen. Dabei ist es dem Ensemble wichtig, keine Stigmata zu setzen oder starren Realitätsabbildungen zu folgen, das Publikum soll viel mehr dazu angeregt werden an den ästhetischen Erfahrungen der Künstler wahrhaftig teilzunehmen um eine gemeinsame Kommunikationsebene zu schaffen.

Künstlerische Leitung: Miriam Bathe